Tee-Wissen

Tee und seine Geschichte

Um die Frage zu beantworten, wie der Tee in deine Tasse kommt, dürfen wir seine Geschichte nicht vernachlässigen. Tee ist schließlich keine hippe Erfindung der Moderne, sondern liegt bereits seit Jahrtausenden im Trend. Mit jedem Schluck deines Lieblingstees trinkst du im Prinzip ein Stück Kulturgeschichte. Wenn Geschichte doch nur immer so gut schmecken würde.

Eine kleine Teekunde


Klicke dich durch und erfahre schnell mehr über die einzelnen Tee-Arten.


Bereits vor 5.000 Jahren kultivierte man im alten China das Trinken von Tee. Die Legende besagt, dass ein Windstoß Teeblätter in einen heißen Kessel mit kochendem Wasser geweht hätte und so Kaiser Shen Nung als erster Mensch in den wohltuenden Genuss von Tee gekommen wäre. Egal ob die Legende wahr ist oder nicht, fest steht, dass das Nationalgetränk des alten Chinas für über 3.000 Jahren ein Privileg der Chinesen blieb und erst im 5./6. Jahrhundert über buddhistische Mönche nach Japan gelangte.

Unsere modernen Teepflanzen, die sogenannten Assam-Hybride, gehen auf zwei Urahnen zurück und bilden heute die Grundlage für fast alle Teekulturen der Welt. Über Jahrhunderte wurden hierzu Chinesischer Tee und Assam-Tee immer wieder gekreuzt, um die Pflanzen ertragreicher und widerstandsfähiger zu machen.

Den Siegeszug zum weltweit beliebtesten Getränk (nach Wasser, versteht sich) trat Tee an, als portugiesische Seefahrer im 16. Jahrhundert getrocknete Teeblätter nach Europa brachten und die Engländer das Teetrinken kultivierten. Teetrinken wurde im ganzen Empire extrem populär. Schließlich nutzte England seine Kolonialmacht, um aus dem riesigen Bedarf an Tee Kapital zu schlagen und machte Indien zum größten Teeanbaugebiet der Welt. Der Einfluss Englands auf traditionellen Teegenuss ist bis heute noch allgegenwärtig.

Das Sammeln und Trocknen von Kräutern, Früchten, Blüten, Blättern geht bereits auf eine Zeit zurück, als wir noch Jäger und Sammler waren. Es lässt sich davon ausgehen, dass unsere Vorfahren getrocknete Pflanzenteile mit heißem Wasser aufbrühten und so wärmende Getränke zubereiteten. Überlebenswichtig in kalten, harten Wintern. Die besondere Beliebtheit von Kräutertees hat ihren Ursprung in den mittelalterlichen Klöstern Europas. Hier wurden zahlreiche Kräuter entdeckt und ihre heilende Wirkung erforscht. Dieser Wissensschatz ist auch heute noch eine wichtige Grundlage für unsere Kräuterkompositionen für Momente voller Gelassenheit.

Darf es etwas mehr sein?

Nachhaltige Rohware

Das Ergebnis partnerschaftlicher Zusammenarbeit

Mehr erfahren

Unsere Geschichte

Lust auf eine Zeitreise mit Meßmer?

Mehr erfahren

Tee-Rezepte

Gelassenes Gelingen garantiert

Mehr erfahren