Image Map

Qualität erhalten

Als hanseatisches Familienunternehmen sind wir uns der sozialen und ökologischen Verantwortung bewusst, die wir tragen. Für die Menschen, mit denen wir arbeiten. Für die Produkte, die wir erstellen. Und für die Welt, in der wir leben. Wir verpflichten uns dabei, unsere gesteckten Ziele zu erreichen – oder zu übertreffen. Eine Aufgabe, die für uns insbesondere bei der Produktion und beim Anbau in Ländern mit niedrigeren Umwelt- und Sozialstandards herausfordernd ist, aber mit viel Engagement und den richtigen Partnern bewältigt werden kann.

Nachhaltigkeit als Standard

Nachhaltigkeit ist kein Weg, den wir alleine gehen können. Wir haben starke, unabhängige Partner an unserer Seite, die uns bei der Erreichung unserer Ziele unterstützen – und über ihre Einhaltung wachen. Diese von unseren Partnern kontrollierten Nachhaltigkeitsstandards sind für die Qualität unserer Produkte essenziell und gleichzeitig Ansporn für uns, sie zu erfüllen oder zu übertreffen.

Dem Ziel immer näher: Nachhaltigkeitsstandards bei Schwarz-, Grün- und Rooibostee

Unser Tee kommt aus vielen Teilen der Welt: rund drei Viertel des weltweiten Volumens werden in China, Indien, Sri Lanka und Kenia angebaut. Länder, die nicht nur die größten Produzenten, sondern mit 60 Prozent Eigenverbrauch auch die stärksten Teetrinker sind. Damit bestimmen sie maßgeblich das Angebot auf dem globalen Teemarkt. Da Deutschland nur 1% des globalen Teevolumens abnimmt, ist es für uns besonders für Schwarz- und Grüntees dementsprechend schwieriger, höhere Standards im Bereich Nachhaltigkeit durchzusetzen.

Um unserer Verantwortung dennoch gerecht zu werden und hohe Standards auch im Ursprungsland durchzusetzen, gehen wir starke Allianzen ein: Dank der Ethical Tea Partnership können wir unsere Einflussmöglichkeiten ausweiten und eine verantwortungsvolle und nachhaltige Teeproduktion vorantreiben. Im Bereich Schwarz- und Grüntee steht uns ein wichtiger Schritt zur Erreichung unseres Nachhaltigkeitsziels unmittelbar bevor: Seit 2013 beziehen wir immer mehr Schwarz- und Grüntees für Meßmer von Teeplantagen, die Teil des Kontroll- und Verbesserungsprogramms der Ethical Tea Partnership sind.

UTZ Certified – ein renommierter Nachhaltigkeitsstandard

Neben unserem Engagement in der Ethical Tea Partnership, haben wir mit UTZ Certified einen weiteren starken Partner im Bereich Nachhaltigkeit. Vielleicht haben Sie das UTZ-Logo auch schon auf anderen Lebensmitteln gesehen. UTZ Certified steht für nachhaltigen Anbau von Kaffee, Kakao und Tee. Die unabhängige Nicht-Regierungs- Organisation UTZ Certified setzt sich für bessere Anbau- und Arbeitsbedingungen ein – und so für ein besseres Leben der Teebauern. UTZ zertifizierte Bauern werden darin geschult, wie man die Ernte und damit den Lebensunterhalt verbessert, damit gleichzeitig die natürlichen Ressourcen wie Wasser und Boden geschützt werde.

Schon heute haben wir viele unserer Meßmer Rooibos-, Schwarz- und Grüntees auf nachhaltige Rohware umgestellt. Und daran arbeiten wir weiter.

Auch für Kräuter- und Früchtetees beginnt der Bezug aus nachhaltigem Anbau

Für unsere Kräuter- und Früchtetees verwenden wir über 100 verschiedene Pflanzen aus über 80 Ländern dieser Erde. Teilweise werden sie in kleinen Betrieben, oft im Nebenerwerb angebaut. Teilweise aber auch wild gesammelt. Unsere Lieferanten haben mit UEBT und UTZ Certified einen allgemein verbindlichen und unabhängigen Nachhaltigkeitsstandard für Kräuter- und Früchtetee aufgebaut. Seit Anfang 2015 hat Meßmer begonnen, seine Kräuter- und Früchtetees auf 30% nachhaltige Rohware – entsprechend den Anforderungen von UEBT und UTZ Certified umzustellen.

Erfahren Sie mehr über UTZ Certified Erfahren Sie mehr über UEBT

Welche Meßmer Tees sind heute schon nachhaltig?