Bezaubernde Buchtipps für die kalte Jahreszeit.

 

Inspiration gesucht? Wir haben das Buch zum Tee und den Tee zum Buch. Entdecken Sie die schönsten Bücher, mit denen sie es sich im Winter - zusammen mit einer guten Tasse - so richtig schön bequem machen können. Zum kuscheligen Lesemoment wärmstens empfohlen.


 

Das Geheimnis der Schneekirsche

Bild

Darum geht es:

Berlin 1913. Kurz vor Weihnachten erreicht der junge Lehrerin Selma Wailenstein ein Telegramm ihres Vaters: Ihre Mutter ist schwer erkrankt. Sofort begibt sich Selma Hals über Kopf auf die Reise ins ferne Tsingtau - eine deutsche Kolonie in China, wo der Vater in der Verwaltung arbeitet. Dort angekommen, entdeckt Selma eine faszinierende neue Welt. Und sie begegnet völlig unverhofft ihrer großen Liebe Paul wieder, den sie seit Jahren nicht gesehen hat. All die Gefühle, die Selma so lange verdrängt hat, kehren mit Macht zurück. Doch bevor die beiden sich einander wieder annähern können, trennt das Schicksal sie erneut - für immer?

 



Unsere Tee-Empfehlung:

Sinnlich wie eine große Tasse Meßmer Holunder-Kirsche. Eine große Familiensaga - wie gemacht für lange, gemütliche Lese-Abende.


 

Bitterer Calvados

Bild

Darum geht es:

Deauville im Frühling. Bereits zum fünften Mal lockt der Ort mit seinem Krimi-Festival „Mord am Meer" die Besucher an. Und diesmal ist es den Organisatoren sogar gelungen, den berühmten Bestsellerautor Jean-Paul Picard für eine Lesung zu engagieren. Der Autorenabend ist ein voller Erfolg. Doch am nächsten Morgen liegt Picard tot in seiner Hotelsuite. Das Letzte, was er zu sich genommen hat, war ein Calvados - und der hatte es in sich: Picard wurde vergiftet. Bei seinen Ermittlungen trifft Kommissar Leblanc auf missgünstige Autoren, gierige Verleger und weibliche Fans, die es faustdick hinter den Ohren haben.



Unsere Tee-Empfehlung:

Viel ungefährlicher als Calvados - aber genauso köstlich wie der französische Apfel-Branntwein: Unser Meßmer Apfel-Vanille.


 

Das Muße-Prinzip

Darum geht es:

Innehalten, Durchatmen, zu sich kommen. Innere Ruhe finden. In einem Wort: Muße! Danach sehnen sich immer mehr Menschen - weil sie spüren, dass es genau das ist, was Seele und Körper wieder ins Gleichgewicht bringt. Die Wiederentdeckung der Muße kann unser Leben revolutionieren. Und sie liegt näher, als uns bewusst ist. Nicole Stern meditierte viele Jahre im ZEN-Kloster, ist ausgebildete buddhistische Lehrerin, und arbeitet heute im Krisenmanagement und als Dharma-Coach. Mit ihrer persönlichen Geschichte zeigt sie, dass Muße mehr ist als Gelassenheit. Muße schenkt Lebensqualität, Kreativität, Erfüllung und innere Freiheit. Sie fördert eine wohlwollende Haltung uns selbst und anderen gegenüber und gibt uns Raum für die eigenen Gefühle und Bedürfnisse. Muße auch im Beruf, in Krisenzeiten und unter großen Anforderungen zu finden, ist möglich. Mit Reflexionen und Anregungen, um den Alltag zu entschleunigen und Muße zum festen Bestandteil des eigenen Lebens zu machen. Für Regeneration, Selbstbestimmtheit und Sinn.



Unsere Tee-Empfehlung:

Eine Inspiration für alle, die sich mehr Ruhe im Leben wünschen. Der beste erste Schritt: eine schöne Tasse Meßmer Entspannung


 

Die Schattenschwester

Darum geht es:

Star d'Aplièse ist eine ungewöhnlich sensible junge Frau und begegnet der Welt eher mit Vorsicht. Seit sie denken kann, ist ihr Leben auf das Engste verflochten mit dem ihrer Schwester CeCe, aus deren Schatten herauszutreten ihr nie gelang. Als ihr geliebter Vater Pa Salt plötzlich stirbt, steht Star jedoch unversehens an einem Wendepunkt in ihrem Leben. Wie alle Mädchen in der Familie ist auch sie ein Adoptivkind und kennt ihre Wurzeln nicht, doch der Abschiedsbrief ihres Vaters enthält einen Anhaltspunkt - die Adresse einer Londoner Buchhandlung sowie den Hinweis, dort nach einer gewissen Flora McNichol zu fragen. Während Star diesen Spuren folgt, eröffnen sich ihr völlig ungeahnte Wege, die sie nicht nur auf ein wunderbares Anwesen in Kent führen, sondern auch in die Rosengärten und Parks des Lake District im vergangenen Jahrhundert. Und ganz langsam beginnt Star, ihr eigenes Leben zu entdecken und ihr Herz zu öffnen für das Wagnis, das man Liebe nennt ...

 

Mehr über Lucinda Riley:

Lucinda Riley hat mit der geheimnisvollen Sieben-Schwester-Reihe etwas ganz Großes erschaffen, dies ist der 3. Teil nach Band 1: „Die sieben Schwestern" und Band 2: „Die Sturmschwester". Im Interview mit „Lesemoment" erzählte sie unter anderem, was sie zu dieser Serie inspirierte.

Interview



Unsere Tee-Empfehlung:

Rosengärten, imposante Anwesen und einzigartige Landschaften. In Lucinda Rileys neuem Roman geht es „very british" zu. Das macht den Roman zum idealen Begleiter für alle, die Meßmer Feinster Earl Grey oder Madame Grey lieben.

Beitrag teilen: